Die guten Menschen in der Corona-Zeit © Ute Oswald

Dieser Inhalt ist gesperrt!

Jetzt abonnieren um meine Geschichten zu entsperren

Loading...

Auch ich suchte nach selbst genähten Gesichtsmasken, die waschbar sind. Und so fand ich auf einer FB-Gruppenseite die Anzeige einer

Änderungsschneiderei, die solche Masken verkaufen. Als ich dann auf der Seite fragte, ob man das auch liefern würde, weil ich als Risiko-Person nicht aus dem Haus dürfe, reagierten gleich zwei Personen darauf. Zum einen der Schneider, der den Lieferservice bejahte und zum anderen, eine mir gänzlich unbekannte Frau, die mir diese Schutzmasken unentgeltlich vorbeibringen wollte.

Ich wollte erst gar nicht glauben, dass es Menschen gibt, die einfach so ohne Gegenleistung, unbekannten Personen ihre Hilfe anbieten.

Kurzum, heute hat mir die nette Dame tatsächlich die Gesichtsmasken vorbeigebracht und gleich mit dem Rat, wie sie zu waschen sind.

Sie kam mit ihrem Sohn, vielleicht 7-8 Jahre alt, beide lieb und sympathisch. Wir unterhielten uns im gebührenden Abstand und es war mir einfach eine Freude, so was Nettes kennenzulernen.

Sie musste mir versprechen, dass sie mit ihrem Sohn nach Corona

zum Kaffee kommt, denn solche Menschen muss man sich warmhalten.

All rights to: Ute Oswald, Moorbekstr. 76 B, D 22846 Norderstedt, Germany (1998),
tel.: 040-5224351, fax: 040-5261501, eMail: ute.oswald@wtnet.de

Das Klappgespenst
Återseende efter 49 år
Menü